Unser Baltic Sea Circle

7500 Kilometer, sechs Freunde und eine Rallye, die die Welt verändert: Das ist für uns die Baltic Sea Circle. Mit unseren beiden Traumwagen gehen wir im Juni 2018 in Hamburg an den Start, um über Norwegen, Finnland, Russland und sieben weitere Länder die Ostsee zu umrunden.

Kein GPS, keine Autobahnen – so will es das Reglement. Checkpoints gibt es lediglich vereinzelt; der Rest ist pure, ungefilterte Freiheit. Wer braucht schon ein warmes Doppelbett in der Junior Suite, wenn er in der rauen Wildnis des Polarkreises sein Wurfzelt neben Elchen aufschlagen kann?

Genau diese Art von Abenteuer ist es, die wir als junge, motorsportbegeisterte Berufseinsteiger und Studenten lieben.Damit dieses einzigartige Erlebnis nicht nur uns im Gedächtnis bleibt, sondern auch etwas bewegt, haben wir uns ein Ziel gesetzt:

Wir wollen die vorgeschriebene Spendensumme von 750 € pro Fahrzeug deutlich überbieten und damit gemeinnützige Projekte im Großraum Ulm unterstützen. Wie ernst wir es meinen, zeigt unsere Startplatzierung: Durch gutes Teamwork und solide Planung werden unsere VW-Busse mit den Nummern 1 und 2 ins Rennen gehen.

Die Baltic Sparrows

Armin

Geboren am wunderschönen Bodensee (da wo andere Urlaub machen), hat es ihn nach einer Mechanikerausbildung und einem abgebrochenen Studium nach Ulm verschlagen, wo er dann glücklicherweise Marius kennengelernt hat, der einer seiner besten Freunde und Bruder im Geiste geworden ist. Sie teilen die Freude an alten Motorrädern und ihren Bulli’s.

Als Teamopa (32 aber immer noch taufrisch), fällt ihm die Aufgabe zu, immer Ruhe zu bewahren und für das Leibliche Wohl und die geistige Gesundheit der anderen Mitglieder zu sorgen. Papa Armin macht das schon!

Dominik

Er war mit Marius zusammen der Ursprung für dieses Abenteuer, für welches nach und nach weitere wahnwitzige Begleiter begeistert werden konnten.

Dominik ist ein waschechter Ulmer, auch wenn es ihn mittlerweile in den norddeutschen Raum verschlagen hat.

Unser Nordlicht kennt sich dafür bestens im kühlen Norden aus und übernimmt daher auch die Routenplanung und Navigation beim Umfahren der Ostsee – hoffen wir mal, dass das gut geht…

Marco

Im Herzen von Ulm lebend, kümmert sich der studierte Wirtschaftsinformatiker in seiner Freizeit hauptsächlich um seinen alten japanischen Rennwagen, mit dem er die Rennstrecken unsicher macht.

Da dort nicht immer alles so glimpflich ausgeht, entstand der Bedarf an einem zuverlässigen Zugfahrzeug, welches wir nun für die Rallye herrichten werden.

Als unser „Digital Citizen“ kümmert sich Marco um unseren Internetauftritt, Social Media und die digitalen Themen.

Marius

Wenn mitten in Russland das Auto streikt, ist Marius unsere letzte Hoffnung – er ist nämlich für Technik, Equipment und für Reparaturen zuständig. Und das obwohl der Maschinenbautechniker in der IT-Branche tätig ist. Wenn das mal gut geht…

Marius hatte zusammen mit Dominik die Idee am BSC teilzunehmen – bevor ihr fragt, ja, es war Bier im Spiel!  Marius ist ein echter Ulmer und reist auch ohne Rallye gerne mit einem alten VW-Bus.

Am meisten freut er sich auf eine Dose Surströmming. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr im Lauf der Rallye genau hier!

Martin

Teamzugang Nummer 3 ist Martin. Als Dominik und Marius das Rallye-Thema im Freundeskreis verbreiteten, war er sofort begeistert. Nach ausgiebiger Sichtung des YouTube-Materials der vergangenen Baltic Sea Circle war klar: Augustiner ist ein verdammt gutes Bier. Und um die Ostsee fahren wir mindestens zu dritt!

Geboren und aufgewachsen in Weißenhorn, hat auch Martin Ulm schätzen und lieben gelernt. Hier hat er Fahrzeugtechnik studiert und zusammen mit Dominik einige Tage und Nächte vor dem technischen Zeichenbrett verbracht – ganz alte Schule. Am meisten hatte es jedoch die Vorlesung Karosseriekonstruktion in sich: Hier erfährt man nicht nur die einzelnen Schritte der Fahrzeugentwicklung, sondern auch, wer auf der Teststrecke in den Integralhelm gekotzt hat. Ein Erlebnis!

Im Rallye-Team übernimmt er den organisatorischen Part und den Kontakt zu Sponsoren.

Nico

Er ist im August für ein Wirtschaftinformatikstudium nach Ulm gezogen, wo er dann auch gleich den Kontakt mit Marco gefunden hatte. Wie der Zufall es wollte war Nico letztes Jahr vier Wochen mit einem selbst ausgebauten T4 VW-Bus in Norwegen unterwegs, wodurch man dann natürlich schnell ins Gespräch und auf die Rallye kam. Nach ein paar Treffen wurde er dann auch als geeignet empfunden mit uns zusammen an der Rallye zu starten.  Er wird zusammen mit Armin die Logistik und Fotografie übernehmen. 

Fahrzeuge

Volkswagen T4

Der „Große Spatzenexpress“ – unser Volkswagen T4 aus dem Jahr 1992. Der Zähler zeigt rund 300.000 km; trotzdem ist er zuverlässiger als so mancher Neuwagen und hat dabei sogar noch deutlich mehr Charakter. Ein holzverkleideter Innenraum bietet zudem Flair wie in einer finnischen Sauna.

Volkswagen Golf 3 Variant

Der „Kleine Spatzenexpress“ – unser Volkswagen Golf 3 Variant Baujahr 1995. Das 350€-Schnäppchen ist mit einem elektrischen Schiebedach ausgestattet und gewährleistet, dass unsere Fahrer auch in heiklen Situationen einen kühlen Kopf bewahren.

Blog

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: (#4) Application request limit reached
Type: OAuthException
Code: 4
Please refer to our Error Message Reference.

Spenden

Ihre Unterstützung für die Baltic Sparrows kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Zum einen können Sie uns durch eine Geldspende an eine der beiden Spendenaktionen helfen, die benötigte Spendensumme von 1.500€ zu übertreffen. Sie erreichen die Spendenaktionen über folgende Links:

Außerdem freuen wir uns sehr über jegliche Sachspende – sei es Kartenmaterial, Ersatzteile, Proviant oder eine spezielle Dienstleistung welche Ihr Unternehmen anbietet. Alles ist bei uns stets willkommen. Treten Sie dazu gerne an uns heran. Ein paar Ideen haben wir in folgender Liste gesammelt:

  • Schlauchflickzeug
  • Verschiedene dünnere Seile
  • Panzertape („Gaffa“)
  • Kabelbinder
  • Überbrückungskabel (für Starthilfe)
  • Zurr- und Spanngurte
  • Ratschenkasten
  • Gabelschlüssel
  • Schraubendreher
  • Schraubzwingen
  • Wagenheber
  • Klappspaten
  • Axt
  • Säge
  • Wasserkanister
  • Feuerlöscher
  • haltbare Lebensmittel jeder Art (Bier)

Zuletzt können Sie uns auch persönlich mit einer finanziellen Spende unterstützen und uns dem Traum von der Ostseeumfahrung einen Schritt näherbringen. Für Kraftstoff, Verpflegung und Ersatzteile werden noch einige Euros im Verlauf der Rallye benötigt. Für weitere Details schreiben Sie uns gerne an unter:

info@baltic-sparrows.de

Für direkte Spenden, kann folgendes Konto genutzt werden:

Inhaber: Marius Veiel
IBAN: DE59 1203 0000 1059 4280 27
BIC: BYLADEM1001